Paper wallets

Paper Wallets sind ausgedruckte Zugangsdateien die ohne Weiteres Coins oder Tokens aufnehmen können. Verwaltet und versendet können diese Coins oder Tokens allerdings nur durch eine Software, die die Schlüssel des Paper Wallets einliest. Sind diese Wallets sicher erstellt, sind sie extrem sicher vor fremden Zugriffen. Der Trade Off hierbei ist der unkomfortable und langwierige Prozess seine Tokens verwalten zu können.

Hierbei wird ein zufällig generiertes Schlüsselpaar von Public Key und Private Key erschaffen, welche man sich anschließend ausdruckt. Wer im Besitz dieses Ausdrucks ist, hat uneingeschränkten Zugang zu den darauf verwalteten Coins oder Tokens. Jedes ausgedruckte Schlüsselpaar ist spezifisch für ein Blockchain basiertes Coins, dh ein Bitcoin Paper Wallet kann keine Ether aufnehmen und vice versa.

 

Beispiel eines Ethereum Paper Wallets von MyEtherWallet:

Weitere Informationen zu Paper Wallets von Andreas Antonopoulos: