Wallets

Hardware Wallets (cold):

  • Ledger Nano X – der neue Ledger mit Bluetooth Verbindung. Kann über das Mobiltelefon (mobile App LedgerLive) bedient werden. Da die Private Keys den Ledger niemals verlassen, ist Bluetooth sicherheitstechnisch kein Problem. Speicherplatz Größe ebenso wenig relevant. Sneak Preview von Boxmining.

  • Ledger Nano S und Ledger Nano Blue – bisheriger Standard für Hardware Wallets und Sicherheit. Nachteile des Ledger S im Gegensatz zu Trezor T: kleiner Speicher für wenige Apps, dh, es müssen Apps immer wieder gelöscht und neu aufgespielt werden. Die Coins und Tokens sind auch bei gelöschter App unberührt, es ist allerdings eine etwas mühsame Handhabung.
    • Ledger Live – standalone App, um auf Coins zugreifen zu können. MyCrytpo oder MEW nötig, um ERC20 Tokens zu verwalten (LedgerLive update soll die dann aber ebenso möglich machen)

  • Trezor T – mit Ledgern in puncto Sicherheit auf Augenhöhe. Vorteil: nur eine App – die Speichergröße ist hierbei irrelevant. Nachteil: im Gegensatz zu Ledger muß Trezor alle Coins selbst implementieren, bei Ledger kann dies durch das App-System von den Projekten selbst vorgenommen werden. Dadurch sind bei ledger mehr Coins verfügbar. Auch der Preis im Vergleich zum Ledger Nano deutlich höher. Guide and Review von Boxmining.

  • Keepkey – Hardware Wallet von der Firma Shapeshift (relativ kleine Anzahl an Coins)
 

Multicoin Wallets (hot) für den Desktop und mobile Geräte:

(Wallets wie Mycellium, Ethos, Blockchain Wallet und andere, die nur wenige Coins unterstützen oder sich auf wenige Coins fokussieren, sind hier nicht aufgeführt. Ethos unterstützt zwar bis zu “150 Kryptowährungen”, aber beinahe ausschließlich ERC20 Tokens. Die folgenden Wallets sind deutlich interessanter, da sie (außer Exodus) zum einen für mehrere Plattformen erhältlich sind und des Weiteren diverse Coins unterstützen).

Alle folgenden Wallets bieten eine Shapeshift und oder Changelly Tauschoption.

  • Exodus – seit langer Zeit die unumstrittene Nr. 1 am Markt; sowohl aufgrund des Supports als auch wegen ihres guten UI (user interface). Bisher nur als Desktop Version erhältlich. Für erfahrene Benutzer bieten die Entwickler zudem Eden an. Kein Support erhältlich und ist auf der Exodus Webseite versteckt. Wer den Wallet auf eigene Gefahr nutzen möchte -> Google.
    Besondere, implementierte Coins:
    EOS, Kyber, NEO, Tron, Aeternity.
 
  • Atomic Wallet – neuerer Wallet, der eine Vielzahl an Coins verwalten lässt. Für alle Plattformen erhältlich, Desktop wie mobile. Bekannte Namen wie Charlie Shrem und Simon Dixon befinden sich unter den Beratern des Projekts. Eingebaute Changelly-Funktion, sowie Möglichkeiten zu Atomic Swaps
    Besondere, implementierte Coins: Monero, Cardano (beide schwer zu integrieren), Tron, EOS.
 
  • Jaxx Liberty – sowohl für den Desktop als auch als mobile Version – Nachfolgeversion des Jaxx Classic, der nicht mehr weiterentwickelt wird. Jaxx Classic ist schon sehr lange am Markt, CEO Anthony Di Iorio eine bekannte Persönlichkeit im Krypto-Universum. Wallet mit zusätzlichen Eigenschaften: News, Portfolio, Charts, Block Explorer…
    Besondere, implementierte Coins: AION, EOS.
 
  • Coinomi – ebenfalls schon sehr lange am Markt, bietet wohl die meisten Coins auf Bitcoin Basis an. Sowohl Desktop wie mobile Versionen erhältlich.

    Besondere, implementierte Coins: AION, Horizen, Komodo, NEM,  diverse Bitcoin basierte Coins.

 

Desktop Ethereum Wallets und Clients (für ERC20 tokens):

  • Myetherwallet – DER Wallet, der bei ICOs hpts verwendet wird. Sehr gutes Zusammenspiel mit den Ledgern, um vor allem ETH Tokens zu verwalten. MEW ist ausschließlich als Webversion erhältlich.

  • Mycrypto – Eine Fork von MEW. Lediglich einer der Gründer von MEW ist dem alten Wallet treu geblieben, das restliche Team ist zu MyCrypto migriert. Tokens können auf dem Ledger ausschließlich mit diesen “3rd party Wallets” verwaltet werden. Ledger Live arbeitet noch an einer eigenen Integration der ERC20 Tokens (ETH Tokens). MyCrypto wird als Webversion und als standalone desktop App.

  • Mist – Der Ethereum eigene Wallet.

  • Parity – Sehr beliebter Client, der von Gavin Wood (Mitbegründer Ethereum) ins Leben gerufen wurde. Hatten jedoch einige Probleme mit ihren “multi-signature wallets”.

 

Desktop EOS Wallets und Konten:

  • Fairy Wallet – EOS Wallet um Ledger Nano S mit EOS zu verwenden.
  • SimplEOS – Desktop Wallet für EOS von Blockproducer eosrio.io.
  • Namevault – Sehr schöner Service um EOS Konten zu eröffnen; Service beinhaltet 12-ziffrige Namenwahl; sehr günstig im Vergleich zu anderen Anbietern. How to.

     

Wallets für DApps:

  • MetaMask – Eine Erweiterung für den Chrome Browser und im Brave Browser integriert. Lange Zeit eine der wenigen Möglichkeiten, um auf Ethereum DApps zuzugreifen.
  • Scatter – Zuerst als Browser Erweiterung für EOS konzipiert, ist Scatter mittlerweile zu einer Stand-alone-App entwickelt worden, die für Ethereum, EOS und Tron DApps funktioniert.

 

 

Donations welcome:

Did you like this?
Tip Kaj with Cryptocurrency
Powered by BitMate Author Donations

Donate Bitcoin to Kaj

Scan to Donate Bitcoin to Kaj
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Kaj

Scan to Donate Bitcoin Cash to Kaj
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Kaj

Scan to Donate Ethereum to Kaj
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Kaj

Scan to Donate Litecoin to Kaj
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Kaj

Scan to Donate Monero to Kaj
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Kaj

Scan to Donate ZCash to Kaj
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash: